ACAB im PUNK: Kraftklub- Wieder Winter

This is the ALT Text for 542

Alles dunkelblau, die Luft ist warm.
Noch einmal 8 Stationen laufen anstatt Bus zu fahren.
Kaputte Fensterscheiben, geklautes Bier.
Du kannst zu Hause bleiben, oder du bist draußen mit mir.
Bald ist der Tag wieder kurz und die Nacht kalt.
Noch einmal gehen mit dir über warmen Asphalt.
Nochmal Einbrechen im Freibad.
Wie gesagt, vielleicht war das der letzte heiße Tag in diesem Jahr.

Und es ist schon wieder Winter.
Du bist weg, ich bin hier.
Du studierst jetzt in Frankfurt am Main.
Es ist schon wieder Winter.
Ich hab Matsch in den Schuhen.
Da sind Leute, ich bin furchtbar allein.

Nichts ausgeben, alles aufgespart.
Für 100 Bilder mit dir im Fotoautomat.
Mate Peng in meinem Rucksack.
Nochmal hängt die ganze Gang zusammen vor’m Klub ab.
Die Flaschensammler bringen den Pfand zurück,
Nochmal halb verwischte Stempel auf dem Handrücken abgedrückt.
Im Sommerregen zwischen Späti-Bier und Neonlicht.
Nochmal all die Dinge tun, bevor es dafür zu spät ist!

Und es ist schon wieder Winter.
Du bist weg, ich bin hier.
Du studierst jetzt in Frankfurt am Main.
Es ist schon wieder Winter.
Ich hab Matsch in den Schuhen.
Da sind Leute, ich bin furchtbar allein.
Es ist schon wieder Winter.
Ich werde depressiv, wenn die Sonne nicht scheint!
Es ist schon wieder Winter.
Und bis zum nächsten Sommer ist noch so viel Zeit!

Nochmal Döner essen ohne absterbende Hände.
Nochmal mit dir Farbbomben werfen an die Wände.
Wir haben nichts in den Taschen, nichts zu verlieren.
Die ganzen anderen Spasten sind nicht so wie wir.
Nocheinmal ACAB bevor es albern ist.
Dann sind die Straßen voller Schnee und du zu alt für den Mist.
Nochmal auf den Dächern sitzen, vielleicht zum letzten Mal.
Der nächste Sommer wird auf keinen Fall so, wie der letzte war.

Und es ist schon wieder Winter.
Du bist weg, ich bin hier.
Du studierst jetzt in Frankfurt am Main.
Es ist schon wieder Winter.
Ich hab Matsch in den Schuhen.
Da sind Leute, ich bin furchtbar allein.
Es ist schon wieder Winter.
Ich werde depressiv, wenn die Sonne nicht scheint!
Es ist schon wieder Winter.
Und bis zum nächsten Sommer ist noch so viel so viel Zeit!

Bruno Mars hat schon den ersten Weihnachtshit,
warum du jetzt alleine bist verstehen wir beide nicht.
Scheiße, hatten wir nicht vorgestern noch 28°?
Jetzt steht hier aufeinmal Marzipan im Supermarktregal.
Nicht mehr dunkelblau, jetzt ist alles dunkelgrau.
DVD’s zuhause schauen reicht im Grunde aus.
Aber doch nicht allein. 3 Staffeln Dexter.
Du sagst: „Vielleicht sehn wir uns beide an Silvester.“

Doch du bist jetzt nicht hier!
Und ich bin allein!
Und du sutdierst im verdammten Frankfurt am Main!
Ich werde depressiv, wenn die Sonne nicht scheint!
Und bis zum nächsten Sommer ist noch verdammt viel Zeit!
Verdammt viel Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.